Hexenwasser Hochsöll

STAUNEN - BEGREIFEN - VERSTEHEN

Ab 14. Mai 2016 startet das Hexenwasser in Söll am Wilden Kaiser wieder in die neue Sommersaison.

Täglich von 09.00 bis 17.30 Uhr lädt das Hexenwasser Hochsöll die gesamte Familie zum Entdecken und zum Erleben an über 60 feucht-fröhlichen Stationen ein. Die Hexenwasser Betreuer sorgen  spielerisch und kompetent dafür, dass die Besucher die faszinierenden Wunder der Natur sehen und begreifen lernen. Barfuß gehen über Stock und Stein, durch Bach und Wiesen am längsten Barfuß Weg in Österreich belebt den Organismus und massiert die Fußreflexzonen. Wer dem Ein- und Abflug der Bienen im Bienentheater zuschaut, wer dem Schwänzeltanz der Bienen nachgeht oder gar einsteigt in den stockdunklen Bienenstock, der wird selbst auch beflügelt und beschwingt!

Das Ziel ist, die Wunder der Natur sehen und begreifen lernen. Die geschulten Hexenwasser BetreuerInnen helfen dabei spielerisch und kompetent. Täglich stehen je nach Jahreszeit 4 betreute Hexenwasser Erlebnisstationen zur Auswahl, an denen Hexenwasser Mitarbeiter  von  11:00 – 16:30 Uhr in alle Geheimnisse Einblick geben.

Blaues Wunder im Hexenwasser

Indooranlage auf 250 m²

Das „Blaue Wunder“ ist der Versuch, der „Quelle des Lebens“ auf spielerische Weise auf die Schliche zu kommen. Das Wasser nehmen wir imm Alltag oft als selbstverständlich an, im Blauen Wunder zeigen wir seine Besonderheiten, die viele verblüffen werden!

Ob am Strömungstisch oder am Wirbelbecken, beim Nachbau eines Flusslaufes oder der faszinierenden Untersuchung von Tropfen bzw. von Sandstrukturen, die das Wasser formt.

 

Die einzigartige begehbare Kirsche

In einer BEGEHBAREN KIRSCHE zeigen wir das Wunder wie aus einem steinharten Kern ein so zarter Kirschzweig wachsen kann und erzählen wie die Salvenkirsche nach dem ersten Weltkrieg von Russland nach Söll am Wilden Kaiser kam.

Tiroler Kirschkoch

Zutaten: 500 ml Milch, 60 - 80 g feiner Grieß, 1 EL Butter, 1 Prise Salz, 200 g Kirschen, Zimt und Zucker zum Bestreuen, Butter (flüssig, braun zum Beträufeln)

Zubereitung: Für das Grießkoch die Milch mit Butter in einem Topf langsam aufkochen lassen. Mit einer kleinen Prise Salz würzen. Nun den Grieß langsam einlaufen lassen. Unter ständigem Rühren einige Minuten sämig einkochen lassen. (je länger der Brei kocht, desto fester wird er. Dann 200 g Kirschen dazugeben. Währenddessen Zucker nach Belieben mit reichlich Zimt vermengen. Fertiges Grießkoch mit Zimtzucker bestreuen (früher ohne Zucker und Zimt), mit brauner Butter beträufeln und in der Pfanne servieren, aus der Tradition alles zusammen mit einem Löffel essen.

 
 

Zurück Sommer Pauschalen

 
Buchen Anrufen Mail Info